FAQ
Standort
Kontakt
Impressum
Bitte bewerten Sie uns

Weißenhorner Schrank

Weißenhorner Schrank
 
 
 
  • Höhe 202 cm
  • Breite 163,5 cm, Korpusbreite 154,5 cm
  • Tiefe 52 cm
  • Innentiefe 44,3 cm

Artikel-Nr.: 282

  • Alterum 1800
  • HerkunftWeißenhorn (bei Ulm)
  • Zustandrestauriert
  • Epoche/StilSpätbarock
  • HolzartenNadelholz gefasst
Statt: 8.450,00 € * (19.53 % gespart)
6.800,00 € *
Lieferung deutschlandweit (ohne Inseln):120,00 €
Lieferzeit 2-14 Werktage
 
 
 
oder rufen Sie uns an
+49 (0) 75 52 / 59 69
 
 

Weißenhorner Schrank

Prächtiger, gefasster und beschnitzter Weißenhorner Louis Seize Schrank um 1800. Dieser repräsentative Schrank steht auf 5 gedrückten Kugelfüßen. Der Korpus ist prismiert. Sowohl das Sockelprofil wie auch das Kranzprofil weisen eine starke Hohlkehle auf. Das Kranzprofil ist an der Front gebrochen geformt und bildet den oberen Abschluss in der Form eines Kreissegments. Die mit Langbändern angeschlagenen Türen lassen sich um fast 180° öffnen.

Die Türen weisen jeweils geschnitzte Scheinfüllungen auf. Die unteren haben einen Rahmen in einer hochrechteckigen Grundform und schließen oben mit einem Kreissegment ab. Deren abgeplattete Scheinfüllungen ziert jeweils eine Malerei mit einer Louis XVI Urne mit Blumenbukett. Die oberen Scheinfüllungen finden ihren Abschluss in einem rocaillenartig beschnitzten S- Schwung, der jeweils in einer Volute endet. Darunter sehen wir je eine geschnitzte Schabracke mit 4 Quasten. Die Lisenen und Korpusabschrägungen zeigen Bandelwerkmotive.

Der Schrank ist in zwei Hälften teilbar und wird mit Holzschrauben zusammengezogen. Jede Schrankhälfte ist mit 4 Fachböden und einem zusätzlichen, wenig tiefen Ablagebrett ausgestattet. Sekundär sind die Rückwand, teilweise die Fachböden sowie die geschweifte Profilleiste. Das verzinnte, offene Barockschloss, dessen getriebene Grund- und Abdeckplatte als Verzierungen Voluten zeigt, ist original erhalten. Ebenso sind die in gleicher Weise verzierten Langbänder, wie auch die dekorativen Schlüsselschilder original zugehörig.

Literaturhinweis: Vergleiche Abb. 113, Seite 95 in "Alte deutsche Bauernmöbel von 1700 - 1860" Band 1 von Wolfgang Schwarze

 

Ähnliche Artikel

 
Geschweifter Bodenseeschrank

Statt: 11.500,00 € * 8.900,00 € *

 
Gründerzeit Buffet

Statt: 980,00 € * 750,00 € *

 
 
 

Zuletzt angesehen