FAQ
Standort
Kontakt
Impressum
Bitte bewerten Sie uns

Empire Sekretär

Empire Sekretär
 
 
 
  • Höhe 136 cm
  • Breite 124,5 cm
  • Tiefe 64 cm

Artikel-Nr.: 570

  • Alterum 1810/15
  • Zustandrestauriert
  • Konstruktionzweiteilig zerlegbar
  • Epoche/StilEmpire
  • HolzartenNussbaum Sägefurnier auf Nadelholz, Kirschbaum
9.850,00 € *
Lieferung deutschlandweit (ohne Inseln):120,00 €
Lieferzeit 2-14 Werktage
 
 
 
oder rufen Sie uns an
+49 (0) 75 52 / 59 69
 
 

Museales Zylinderbüro

Eindrucksvoller Empire Sekretär mit ebonisierten Vollsäulen, süddeutsch um 1810/15.

Der Unterbau

Dieses außergewöhnliche Nussbaum Zylinderbüro steht auf hohen, kräftigen Stempelfüßen. Die unteren beiden Schubladen werden von starken, ebonisierten Vollsäulen flankiert. Die gegossenen und fein ziselierten Messing Basen und Kapitelle sind mit Reliefbändern geschmückt. Die obere der drei Schubladen des Unterteils ist vorgesetzt und wird optisch durch die Vollsäulen getragen.

Schreibbereich und Aufsatz

Wenn wir den Viertelzylinder öffnen, können wir die Schreibplatte herausziehen. Die Schreibfläche ist mit ebonisiertem Birnbaum Sägefurnier belegt. Dieses ist mit Nussbaum gerahmt. Darüber befinden sich zwei Brieffächer. Links und rechts von ihnen sind jeweils zwei Schubladen angeordnet. Oberhalb des Viertelzylinders befinden sich drei Schubladen. Die zentrale Schublade entpuppt sich als aufklappbare und herausziehbare Schreibplatte. Diese Schreibfläche ist ebenfalls mit ebonisierten Birnbaum furniert. Deren Rahmen und das gesamte Eingericht ist in Kirschbaum gearbeitet. Es besteht aus einem großen Fach, flankiert von jeweils zwei übereinander liegenden Schublädchen. Der Viertelzylinder ist selber nicht mit einem Schloss ausgestattet, sondern wird durch das 3-tourige Schloss oben rechts verriegelt.

Das Furnierbild

Die Front des Sekretärs ist durchgehend mit einem doppelt gespiegeltem, stark gefladerten Nussbaum Sägefurnier stehend belegt. Auf den Seiten sehen wir ein lebhaftes gespiegeltes Furnierbild. Die obere Abdeckplatte weist ein Bild in der Form einer Kreuzfuge auf.

Das Möbel befand sich schon vor der Restaurierung in einem traumhaften Originalzustand. Sämtliche Schlösser und die fein gegossenen Empire-Schlüsselschilder und Knöpfe sind original zugehörig. Dank des sehr starken Sägefurniers und der exzellenten Verarbeitung sind keinerlei Fehlstellen zu beklagen. Der Schreibaufsatz ist mit einem Keilverschluss fest auf dem Kommodenunterteil fixiert. Das Empire Schreibmöbel lässt sich spielend in zwei Teile zerlegen und ebenso leicht wieder zusammensetzen. Zylinderbüros sind deutlich seltener als Schrägklappensekretäre, da sie handwerklich aufwendiger zu fertigen sind.

Fotos vom unrestaurierten Zustand sind vorhanden.

Weitere Maße: Höhe der Schreibfläche 79,5 cm, Schreibhöhe der Pultlade 116 cm.

 

Ähnliche Artikel

 
Louis Seize Schreibschrank

Statt: 2.890,00 € * 2.200,00 € *

 
Biedermeier Sekretär von 1830

Statt: 4.750,00 € * 3.800,00 € *

 
Barocksekretär mit Aufsatz, Eiche um 1750

Statt: 5.250,00 € * 3.800,00 € *

 
 
 

Zuletzt angesehen