FAQ
Standort
Kontakt
Impressum
Bitte bewerten Sie uns

Höfischer Barocktisch mit Bandelwerk

Höfischer Barocktisch mit Bandelwerk
 
 
 
  • Höhe 74 cm
  • Länge 88 cm
  • Breite 62 cm

Artikel-Nr.: 636

  • Altervon ca. 1730
  • HerkunftWürzburg/Franken
  • Zustandrestauriert
  • Epoche/StilBarock
  • HolzartenNussbaum, Ebenholz, Ahorn
5.450,00 € *
Lieferung deutschlandweit (ohne Inseln):80,00 €
Lieferzeit 2-14 Werktage
 
 
 
oder rufen Sie uns an
+49 (0) 75 52 / 59 69
 
 

Höfischer Barocktisch mit Bandelwerk

Höfischer Barocktisch aus Nussbaum, sehr fein verarbeitet, beschnitzt und marketiert, Würzburg/Franken um 1730. Dieses barocke Tischchen zeichnet sich durch ein sehr ausgewogen geformtes Untergestell mit qualitätsvollen Schnitzereien aus und eine abnehmbare Tischplatte mit plastisch wirkender Bandelwerksmarketerie.

Das Untergestell ist aus massivem Nussbaum gefertigt. Alle vier Beine enden in nach außen gestellten Voluten und stehen auf Bocksfüßen. Die geschweiften Beine sind beidseitig mit einem beschnitzten Halbrundstab versehen. Dieser geht fließend in die geschweifte Zarge über und bildet dort die Unterkante. Begleitet wird dieser von einem zweiten Halbrundstab, welcher etwas höher parallel verläuft und sich schwungvoll um das ganze Tischgestell windet. Während der untere Halbrundstab symmetrisch angeordnete S-Schwünge zeigt, folgt der obere Halbrundstab lediglich der geschweiften Grundform. Die Halbrundstäbe sind nicht aufgesetzt, sondern aus dem vollen Holz herausgeschnitzt. Gegen das Streiflicht sind die Hobel- und Schnitzspuren der Herstellung noch sehr gut zu sehen.

Die original zugehörige Tischplatte ist abnehmbar und wird mit Holzstiften am Untergestell befestigt. Auf der Tischfläche ist eine Marketerie aus Nussbaum Sägefurnier, Nussbaum Maserfurnier und Bandelwerk aus Ebenholz und Ahorn zu sehen. Das Bandelwerk zeigt bei genauer Betrachtung eine räumliche Wirkung. Die Bänder sind gekreuzt übereinandergelegt, bzw. an den rechteckigen Verkröpfungen umgeklappt. Folgt man dem Verlauf des Bandelwerks, erkennt man, dass die Bandelwerke zwei geschlossene Kreisläufe bilden.
Konstruiert ist die Tischplatte aus einem massiven Nussbaumrahmen, welcher an den Außenkanten geschweift ausgesägt und gerundet wurde. Das flächenbündige Füllungsfeld ist aus Nadelholz. Auf diesen Rahmen wurde die Marketerie aus verschiedenen Sägefurnieren aufgelegt.

Dieser zierliche Barocktisch wurde fachgerecht und zurückhaltend restauriert. Wir freuen uns, Ihnen dieses qualitätsvolle Tischchen anbieten zu können.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen