FAQ
Standort
Kontakt
Impressum
Bitte bewerten Sie uns

Vierschübige Biedermeierkommode mit Säulen

Vierschübige Biedermeierkommode mit Säulen
 
 
 
  • Höhe 89 cm
  • Breite 126 cm
  • Tiefe 61 cm

Artikel-Nr.: 497

  • Alter1820
  • Herkunftsüddeutsch
  • Zustandrestauriert
  • Epoche/StilBiedermeier
3.850,00 € *
Lieferung deutschlandweit (ohne Inseln):120,00 €
Lieferzeit 2-14 Werktage
 
 
 
oder rufen Sie uns an
+49 (0) 75 52 / 59 69
 
 

Biedermeier Kirschbaumkommode mit Säulen

Süddeutsche Biedermeierkommode aus Kirschbaum, aus der Zeit um 1820.
Die Front der Kommode ist durch vier Schubladen und zwei Säulen gegliedert. Die drei unteren Schubladen sind flächenbündig und werden von zwei frei stehenden, ebonisierten Säulen flankiert. Die Säulen stehen auf einem schmalen Sockel, unter dem sich die Klotzfüße der Kommode befindet. Das Kapitell ist mit einfachem Akanthus geschmückt und ist ebenfalls ebonisiert. Die Säulen tragen die vierte Schublade. Diese ist etwas schmaler als die unteren Schübe kragt jedoch, den Säulen entsprechend, vor. Darauf ruht die Deckplatte, deren umlaufende Kante wie der Sockel der Kommode schwarz abgesetzt ist.
Die Seiten sind schlicht gehalten und werden nur durch das gerade Sockel- und Kranzprofil begrenzt.
Sämtliche holzsichtige Teile sind mit Kirschbaumsägefurnier belegt. Die Schubladenfronten schmückt jeweils ein eingelegtes Biedermeierwappen als Schlüsselschild.

Die Kommode wurde restauriert und mit Schellack poliert. Fotos von der unrestaurierten Kommode sind vorhanden.

Literaturvergleich:
Ottomeyer, Hans: Zopf und Biedermeiermöbel, München 1991, ISBN 3-7913-1082-8, S. 126, Abb.: 39. "Vierschübige Kommode aus der Residenz, Wohl Melchior Frank, München 1821"

 
 
 
 

Zuletzt angesehen