FAQ
Standort
Kontakt
Impressum
Bitte bewerten Sie uns

Barocke Modellkommode

Barocke Modellkommode
 
 
 
  • Höhe 30,5 cm
  • Breite 47,5 cm
  • Tiefe 22,5 cm

Artikel-Nr.: 849

  • Altervon ca. 1750
  • Zustandrestauriert
  • Schubladen3
  • Epoche/StilBarock
  • HolzartenNussbaum massiv, Nussbaum- und Ahorn-Sägefurnier auf Nadelholz
2.950,00 € *
Versicherter Versand, deutschlandweit:30,00 €
Zustellung innerhalb von 4-7 Werktagen
 
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
 
oder rufen Sie uns an
+49 (0) 75 52 / 59 69
 
 

Modellkommode von 1750

Barocke Modelkommode aus Nussbaum mit drei Schubladen, aus der Zeit um 1750. Die Modellkommode zeigt einen doppelt geschweiften Korpus mit gerundeten Vorderkanten, der auf gedrechselten Kugelfüßen steht. Die Deckplatte ist an den drei Sichtseiten überstehend und folgt der geschweiften Korpusform. Die Kante der Deckplatte ist mit einem abgesetzten Viertelstab verziert. Der untere Abschluss wird durch eine profilierte Zierleiste gebildet, die ebenfalls der Korpusform folgt.

Oberflächengestaltung

Diese Miniaturkommode ist allseitig mit qualitätvoller Marketerie belegt und zeigt ein, für den Barock typisches, eindrucksvolles Farbenspiel. Bei den Hölzern handelt es sich um Nussbaum Sägefurnier mit kontrastreichen Farbtönen und Ahorn Fadeneinlagen auf Nadelholz. Die gerundeten Außenkanten der Schubladenfronten, wie auch die Knöpfe, Füße und Profilleisten sind aus massivem Nussbaum.Das Grundfurnier ist allansichtig in Form einer Kreuzfuge vierfach gespiegelt aufgelegt und bildet die äußere Rahmung auf den Flächen. Der Faserverlauf der gespiegelten Nussbaumfurniere verläuft diagonal zu den Achsen. Die Schubladenfronten sind zusätzlich in der Mitte gespiegelt und zeigen somit zwei Felder mit einer Rahmung. Die Seiten der Modellkommode zeigen im Zentrum ein hochrechteckiges Feld aus gespiegeltem Nussbaum Sägefurnier, welches zu den Stirnseiten mit zwei Viertelkreisen eingezogen ist und zur Mitte einen Halbkreis bildet. Dieses Feld wird von einer Fadeneinlage aus Ahorn begrenzt. Die Ahorn Fadeneinlagen der seitlichen Begrenzungen werden vertikal weitergeführt und bilden ein geschlossenes, hochrechteckiges Feld. Die entstandenen Zwickel sind mit Nussbaum Sägefurnier eingelegt.
Dieses hochrechteckige Feld wird durch Nussbaumfurnier gerahmt, welche an den Längsseiten horizontal verläuft und an den Stirnseiten vertikal aufgelegt ist. Das Grundfurnier der Kommodenseiten ist vierfach gespiegelt aufgelegt und zeigt einen diagonal zu den Achsen verlaufenden Faserverlauf.
Die drei Schubladen zeigen auf der Front jeweils zwei Felder, die im Zentrum gedrechselte Knöpfe besitzen. Die Deckplatte zeigt in der Mitte ein dunkles Feld aus Nussbaum, welches ebenfalls durch Nussbaumfurnier gerahmt wird.

Die Restaurierung der Modellkommode

Diese Kommode befand sich vor der Restaurierung in einem guten Originalzustand und wurde zurückhaltend restauriert. Die Innenflächen der Schubladen waren vor der Restaurierung deckend mit einer weißen Farbe angestrichen. Diese Farbe wurde im Zuge der Restaurierung, zur Schonung der Holzsubstanz, nicht entfernt. Die Oberfläche wurde mit Schellack von Hand poliert. Auf den letzten Fotos können Sie die Modellkommode im unrestaurierten Zustand sehen.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen