FAQ
Standort
Kontakt
Impressum
Bitte bewerten Sie uns

Fein intarsiertes Tablett aus Nizza

Fein intarsiertes Tablett aus Nizza
 
 
 
  • Länge 55,6 cm
  • Breite 40,4 cm

Artikel-Nr.: 9036

  • Alter1. Drittel 19. Jahrhundert
  • HerkunftNizza
  • Zustandunrestauriert
550,00 € *
Versicherter Versand, deutschlandweit:20,00 €
Zustellung innerhalb von 4-7 Werktagen
 
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
 
oder rufen Sie uns an
+49 (0) 75 52 / 59 69
 
 

Fein intarsiertes Tablett aus Nizza

Mahagoni Tablett mit feinteiliger Marketerie und Gravuren, Nizza/Frankreich, 1. Drittel 19. Jahrhundert. Das Tablett ist zweiseitig verwendbar und befindet sich in einem unrestaurierten, musealen Zustand. Die Marketerie ist äußerst feinteilig ausgeführt. Das Gefieder der Vögel, die Äste und auch die Blätter des Weißdornbuschs bestehen aus kleinsten Furnierstücken, die kunstvoll zusammengesetzt wurden, um ein räumliches Bild zu erzeugen. Dieses Marketeriebild ist sehr gut erhalten.

Eine Ansichtsseite zeigt ein zentrales Feld aus Kirschbaum-Sägefurnier in das voll erblühte Weißdornzweige, ein Vogelnest und Singvögel bei der Versorgung ihres Nachwuchses eingelegt sind. Verwendet wurden verschiedene, kleinteilige Edelhölzer. Der Schriftzug Nice (Nizza) und Teile der Binnenzeichnungen sind in Schwarzlotmalerei aufgetragen. Das Marketeriefeld wird von einer feinen Bandintarsie aus Ahorn und Ebenholz begrenzt. Im 90°-Winkel zu diesem Feld ist eine Furnierabwicklung aus gefladertem Mahagonifurnier sichtbar. Parallel zum Bildfeld verlaufen rundum 3 Fadenintarsien aus Ebenholz.

Die Kehrseite zeigt ein Feld mit einem blauen Samtstoff, welches deutliche Gebrauchsspuren zeigt. Im 90°-Winkel zu dem Feld ist ein Sägefurnier aus Weißdorn gelegt. Zwei Fadenintarsien aus Ebenholz rahmen die Filzfläche. Im Bereich der inneren Fadenintarsie finden sich kleine Schlagstellen. Die Filzauflage könnte als Schreibunterlage für Dokumente gedient haben.

Eine beidseitig überstehende Profilleiste aus massivem Mahagoni bildet den Rahmen des Tabletts. Auf einer Seite ist die Rahmung nicht mehr vorhanden, zudem fehlen die beiden Griffhalterungen. Die Dübellöcher an den Seiten markieren deren ehemaligen Sitz der Griffhalterungen.

Es würde uns ein Vergnügen sein, dies außergewöhnliche Objekt für Sie zu restaurieren. Um die Schwarzlotmalerei zu schützen, sollte die Oberfläche schonend und fachgerecht restauriert werden. Die Kosten sind abhängig davon, ob wir nur den Profilrahmen ergänzen, oder weitergehende Maßnahmen (Rekonstruktion der Griffhalterungen, Oberflächenarbeiten) erfolgen sollen. Gerne beraten wir Sie.

Der Preis bezieht sich auf den Istzustand.

Weitere Maße: Stärke 3,1 cm

 
 
 
 

Zuletzt angesehen